Hardtbergbad

Mit der Errichtung des BRONX ROCK Kletterwaldes im Frühjahr 2010 verfügt das Hardtbergbad über ein neues spektakuläres Freizeitangebot, was in dieser Kombination deutschlandweit bis dato einmalig ist. Damit bekommt der Begriff Freizeit- und Erlebnisbad eine ganz neue Dimension.

Das Hardtbergbad ist das höchstgelegene Bonner Bad und bietet eine einzigartige Fernsicht über die Kölner Bucht.

Das kombinierte Hallen- und Freibad besteht aus einer ganzjährig geöffneten Schwimmhalle mit Mehrzweck- und Lehrbecken, mit Wasserschütte und Unterwasser – Massagedüsen und einem Freibadteil mit original Nordseesand und Strandkörben aus Ostfriesland.

Dank einer Partnerschaft mit Wangerland wird das Hardtbergbad zum „Nordseebad“.

Das weitläufige Gelände besticht aber auch durch seinen hohen Freizeitwert - mit einem Waldkletterpark als einzigartiger Attraktion.

Eine 33 Meter lange Rutschbahn sowie Wasserpilze und Wasserkanonen lassen auch sonst keine Langeweile aufkommen. Das Freibad verfügt über ein Sportbecken und zwei Nichtschwimmerbecken. Das Planschbecken mit Bachlauf bietet vor allem Familien mit Kindern vielfältige Möglichkeiten zur Erholung und Aktivität. Der Sandspielplatz hat einen Matschbereich und eine Kinderbaustelle. An der Strandbar locken leckere Spezialitäten.

Das gesamte Bad ist behindertengerecht und zugänglich für Rollstuhlfahrer, die Schwimmhalle ist zudem barrierefrei.

Eintrittspreise